FLA052 Episode52

default

Unsere Diplompause hat ein Ende. Bald dürfen wir uns Dipl.-LMChem. Flachbereich M.A. nennen. Da freue ich mich ja schon drauf, das geht einem so schön leicht von der Zunge und hat einen Rhythmus, der geradezu danach schreit, in einer Gansta-Rap-Improvisation verwendet zu werden.

Wie nach einer so langen Pause zu befürchten, haben wir wieder ganz schön viel zusammengesabbelt, obwohl wir eigentlich gar nicht so viele Filme gesehen haben. Natürlich sprechen wir über unsere aktuelle Hausaufgabe “Ein Mann sieht rosa” (im Original “Le placard”). Kleine Info: “Placard” heißt übrigens in der Tat Schrank oder Besenkammer, aber auch Plakat. Steht hier. Außerdem waren wir in zwei Sneaks – vor etwas längerer Zeit schon war ich in “Guardians of the Galaxy” (im Original genauso und läuft auch schon) und Chris war am Montag in “Katakomben” (im Original “As above, so below”, Kinostart in Deutschland am 11. September 2014). Und dann, so als kleinen Bonus, rede ich noch ein winziges bisschen über den neulich von mir gesehenen und auch schon etwas älteren “Neighbors“.

Im Newsblock reden wir über eine wissenschaftliche Studie, die – öhm, belegt – dass Actionfilme dick machen. Das kann man hier noch mal nachlesen. Und wen die ganzen Eastereggs aus “Guardians of the Galaxy” interessieren, der möge doch hier mal schauen.

Als Rausschmeißer heute noch ein Video, in dem es ebenfalls um “Guardians of the Galaxy” geht, allerdings eher um die Comics. So ein bisschen Hintergrundwissen kann nie schaden, außerdem finde ich diesen norddeutschen Dialekt des Sprechers so großartig…:)

[podlove-episode-web-player publisher="620" post_id="620"]