FLA044 FlachbereichEpisode44

default

Nach einer erschreckend kurzen Wartezeit, völlig ohne zusätzliche Krankheiten, Auslandsaufenthalte oder sonstige Verzögerungen, dafür wieder mit ganz klassischen Sneaks, folgt nun nach dem kindlichen Testballon vom letzten Mal die erste reguläre Episode auf der neuen Infrastruktur.

Inhaltlich beschäftigen wir uns heute noch einmal kurz mit “Cuban Fury – Echte Männer tanzen“, den ich in meiner Sneak hatte. Chris hatte dafür auch mal was Neues, nämlich “Unter Beobachtung” (im Original “Closed Circuit”, Kinostart in Deutschland am 26. Juni 2014). Außerdem war er ein weiteres Mal freiwillig im Kino, um einerseits seine Statistik aufzuwerten und andererseits “X-Men: Zukunft ist Vergangenheit” (im Original “X-Men: Days of Future Past”) zu schauen. Und wir hatten natürlich auch wieder eine Hausaufgabe auf. Das war diesmal “Die nackte Kanone” (im Original “The Naked Gun: From the Files of Police Squad!”).

Außerdem schweifen wir mal wieder etwas ab und diskutieren kontrovers über gegenderte Papiertüten und Politik, um im nächsten Jahr aber ganz sicher den Grimme Online Award abzustauben, der uns eigentlich zusteht – wenn ich sehe, was da sonst so nominiert ist…:)

Als Rausschmeißer gibt es heute “Vincent” – einen nicht ganz unbekannten Kurz-Animations-Film von Tim Burton (“Batman”, “Edward mit den Scherenhänden”, “Planet der Affen”(!),…).

[podlove-episode-web-player publisher="528" post_id="528"]
avatar
Chris
42.
avatar
Flo
Don't panic.

FLA043 Episode43

default

Nach erneuter längerer Abwesenheit aufgrund von Re:publicas, Filmfestivals und Krankheiten haben wir es doch mal wieder geschafft, die 43. Episode unseres kleinen, feinen Film-Sneak-Spoilerpodcasts fertig zu produzieren. Da sich letztere zum Zeitpunkt der Aufnahme bei mir noch auf dem Höhepunkt ihrer Schreckensherrschaft befand und selbst heute, 4 Tage später, noch nicht ganz abgeklungen ist, klinge ich diesmal noch schniefiger und nasaler als sonst. Aber Chris ist dafür wie immer eine Ohrenweide.

Filme gab es auch: Wir sahen unsere aktuelle Hausaufgabe “Six-String Samurai” (im Original genauso – keine Ahnung, ob’s den überhaupt auf deutsch gibt), den man sich übrigens vollständig auf YouTube anschauen kann. Zumindest momentan, wer weiß wie lange noch? Hinzu kommen zwei Sneaks von Chris, nämlich “No Turning Back” (im Original “Locke”, Kinostart in Deutschland am 19. Juni 2014) und “Cuban Fury – Echte Männer tanzen” (im Original nur “Cuban Fury”, Kinostart in Deutschland auch am 19. Juni 2014). Außerdem waren wir beide auch noch regulär im Kino und ließen uns von “Godzilla” (im Original genauso) anbrüllen. Und ich berichte von einem Film namens “Quatsch und die Nasenbärbande“, den ich im Rahmen des Goldenen Spatzen ansehen musste durfte und der so gut ist, dass er nicht mal eine IMDB-Seite braucht.

Chris berichtet dann auch noch von einem Vortrag der wissenschaftlichen Beraterin der Serie “Breaking Bad“, den er besuchte. Und: Kif, wir haben ein Rätsel! Aus irgend einem Grund beginnt Chris’ Skype-Verbindung seit etwa 2 oder 3 Folgen, nach exakt 45 Minuten seltsam zu knacken. Wer ähnliche Probleme kennt und eine Lösung hat, bitte melden.

Für die nächsten paar Episoden ist auch der YouTube-Rausschmeißer des Podcasts gesichtert: durch einige (frühe) Kurzfilme (heute) berühmter Regisseure. Wir beginnen mit “Bedhead” von Robert Rodriguez (“Sin City”, “Faculty”, “Mariachi”-Gedöns):

[podlove-episode-web-player publisher="390" post_id="390"]