Hausaufgaben

Einer unserer mittlerweile sicherlich in die Millionen gehenden Hörer hat in den Kommentaren zur aktuellen Episode eine gute Idee zur inhaltlichen Bereicherung unserer Filmgespräche geäußert. Hausaufgaben! Nun hatte ich zu Schulzeiten bereits eine gewisse Lethargie entwickelt, was das Erledigen von Hausaufgaben angeht. In diesem Fall finde ich aber durchaus Gefallen an der angedachten Film-Quest. Das heißt, die Hörerschaft nennt uns einen Film und wir müssen uns den dann anschauen und besprechen. Das können alle möglichen Filme sein – von Klassikern und Kultfilmen über Dokumentationen und Arthouse-Werke bis hin zu Popcornkino-Action oder Trickfilmen. Oder was der Hörerschaft sonst noch so einfällt. Sollte tatsächlich wider Erwarten mal mehr als ein Film zur Hausaufgabe aufgegeben werden, suchen wir uns einen aus oder nehmen den, der unter den Hörern am meisten Zuspruch erfuhr. Dieser Fall wird aber natürlich so gut wie nie eintreten – ich weiß ja, wie schwer es ist, Publikum zum Mitmachen zu bewegen…(Provokation! Provokation!)

Ach ja! Die nächste Aufzeichnung findet voraussichtlich irgendwann übernächste Woche statt – oder wann wir Lust haben. Bis dahin habt ihr also Zeit, euch Filme zu überlegen.

 

3 Gedanken zu „Hausaufgaben

  1. Ich wiederhole meinen verstümmelten Kommentar von gestern. Also! Chris braucht dringend ein Mikro vom treuen Hörer oder wenn er eins hat, sollte er es beim sprechen nicht wild im Raum rumschleudern. Ab und an ist er sehr leise ggü. Flo mit seinem Mikro in “Studioqualität”.
    Hausaufgabe sollte sein… Gute Vorbereitung, kleine Sprechpausen (um den anderen gekonnt reinquatschen zu lassen)… Ach, macht einfach wie ihr denkt. Das wichtigste ist, dass es euch Spaß macht und das man genau das hört!!! Wenn’s euch keinen mehr macht, dann unbedingt aufhören! Und… Die Musik ist immer cool.. ;-))
    Und.. Ich wünsche mir, das ihr “Magnolien aus Stahl” besprecht.. *rofl* EKM

  2. Also ich fand die quali von beiden erstaunlich gut. so ohne mischpult ( dafür bedarf es sicher noch einiger spenden ). aber luft nach oben ist immer 😉
    und mikro/Kopfhörer ist gut, hab ich selbst empfohlen 😉
    ergo spenden für ein mischpult. Hihihi

  3. Habe gestern zum Einschlafen euren Podcast angemacht. War positiv von der Soundqualität überrascht, v.a. Flos Mikrofon scheint richtig gut zu sein. Interessant ist, dass ich genau weiß, wann ich eingeschlafen bin – es war in der Spoilerbesprechung, direkt am Anfang. Aber das lag an meiner Müdigkeit, ich lag ja schließlich schon im Bett. Ich möchte auch einen Film vorschlagen: “Gerry” mit Casey Affleck und Matt Damon (2002).

    http://www.imdb.com/title/tt0302674/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.