FLA097 Point Break, Gänsehaut und mehr

Hmm, ich habe das Gefühl wir müssen uns wieder mehr zügeln was das Rumgelaber und Quatschgesabbel angeht. Eigentlich wäre das eine ziemliche Standardfolge mit drei zu besprechenden Filmen gewesen, und trotzdem haben wir eine Laufzeit von über zwei Stunden geschafft. Ah, well…

Als Hausaufgabe hatten wir diesmal “Misery” (im Original genauso, Trailer) auf und dann gab es in unseren beiden Städten 3D-Sneaks zu bestaunen. In Halle zeigte man “Point Break” (im Original genauso, läuft auch schon im Kino, Trailer) und in Hamburg gab es “Gänsehaut” (im Original “Goosebumps”, Kinostart in Deutschland am 04. Februar 2016, Trailer).

Anschließend rede ich noch ganz kurz von “Cartel Land“, wir verweisen auf unser Oscartippspiel, bei dem wir herzlich zum Mitmachen einladen, und quatschen noch ein wenig über Tarantino und Star Wars und die Feiertagsfreigabe für Filme (mit Filmliste).

Außerdem reden wir über den neuen Suicide Squad Trailer, deshalb gibt’s den heute als Rausschmeißer.

avatar Chris Präsentatoren Amazon Icon Steam Wishlist Icon
avatar Flo Präsentatoren Steam Icon Amazon Icon

2 Gedanken zu „FLA097 Point Break, Gänsehaut und mehr

  1. Zum Tarantino-Universum: Das ist tatsächlich “a thing”. Es gibt sehr viele versteckte Verweise zwischen den Film: Zum Beispiel ist das Grab, in dem Beatrix Kiddoh in Kill Bill 2 lebend begraben wird, jenes der verstorbenen Frau von Dr. Schultz aus Django Unchained.

    • Ach echt? Cool. Ich glaube, ich sollte im Zuge des “Hateful Eight”-Starts mal einen Tarantino-Marathon durchsitzen und das ganze Tarantinoversum in mich aufsaugen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.