FLA063

In dem Versuch, langsam wieder einen einigermaßen zuverlässigen Veröffentlichungs-Rhythmus zu etablieren (woran wir vermutlich scheitern werden), gibt es hier nun also Folge 63 unseres wunderbaren, unbekannten, kleinen Geheimpodcasts. Wir versuchen auch, langsam mal wieder eine etwa 90-minütige Spieldauer zu erreichen – aber daran sind wir dieses Mal auch wieder gescheitert. Aber naja, so lässt sich mit nur einer einzigen Folge wenigstens der Abwasch UND die Wäsche erledigen…:)

Wie immer starten wir nach nur etwa 20 Minuten irrelevantem Geblubber mit unserer fast noch brandheißen Hausaufgabe “Prisoners” (im Original genauso, Trailer) und leiten dann geschickt über in die Dresdner Sneak “The Imitation Game” (im Original genauso, Kinostart in Deutschland am 22. Januar 2015, Trailer). Im Anschluss daran berichte ich von der Hamburger Sneak “Foxcatcher” (im Original ebenfalls genauso, Kinostart in Deutschland am 05. Februar 2015, Trailer) und wir beschließen die Filmreviews mit Chris’ Reportage von der Weltpremiere von “Frau Müller muss weg” (kommt ab heute, 15. Januar 2015, Trailer) – mit Sönke Wortmann (die Premiere, nicht dieser Podcast)!

In den News geht es heute ganz kurz um die unwichtigen Golden Globes und etwas länger um die viel wichtigeren Razzien.

Und als kleinen Hörerservice (ich entnahm den Kommentaren, dass das beim letzten Mal nicht total mies ankam) empfehle ich mal wieder Bücher. Diesmal gleich zwei. Nummer eins ist “Ready Player One” (Affiliate-Link, glaub ich *g*), zu dem es immerhin auch schon eine IMDB-Seite gibt. Scheint also bald verfilmt zu werden. Und Nummer zwei ist “In the Heart of the Sea” (ebenfalls ein AL). Das hatte ich zum Aufnahmezeitpunkt noch nicht fertig gelesen, mittlerweile aber schon. Es ist super. Und, wie ich vorhin schockiert feststellen musste, kommt die Verfilmung in wenigen Monaten ins Kino! Na sowas…

Als Rausschmeißer heute das einzig erwähnenswerte der Golden Globes, der Eröffnungsdialog von Tina Fey und Amy Poehler:

Fast vergessen: Wer NACH dem Hören dieses Podcasts Interesse hat, den echten John E. du Pont mal zu sehen, kann sich dieses Video ansehen, von dem ich im Podcast auch berichte.

avatar Chris Präsentatoren Amazon Icon Steam Wishlist Icon
avatar Flo Präsentatoren Steam Icon Amazon Icon

2 Gedanken zu „FLA063

  1. bezüglich der Erdbeben in Pompeii: in den Ausgrabungen des großen Vesuv-Ausbruchs von 79 n.Chr. konnte man tatsächlich noch Schäden entdecken, die auf die Erdbeben aus den 60ern zurückgehen! Wahnsinn, oder? Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Stadt damals alles andere als günstig war.. zwar auch nicht günstig gelegen, aber dennoch die Flaniermeile des damaligen Reiches schlechthin.
    Übrigens, letzte und diese Folge seid ihr beide gleich laut zu hören gewesen. Die ganze Zeit über 🙂 Bitte beibehalten.. ^^
    Freu mich schon auf euer Oscar-Tipspiel 🙂
    weiter so! 🙂

  2. Die hatten offenbar keine Zeit für Reparaturarbeiten, weil sie ständig vor Erdbeben und Vulkanausbrüchen wegrennen mussten. Sowas schlägt sich auch im Mietspiegel nieder!

    Wir bemühen uns, am Audio-Setup nichts mehr kaputt zu machen. Da ich aber ohnehin das Gefühl habe, der menschliche Einfluss auf sowas ist wesentlich eingeschränkter, als man das gerne hätte, kann ich nichts versprechen. 🙂

    Und das Tippspiel ist offen. Du kannst schon loslegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.